The Tape Riders

Indie/Progressive/Elektro aus Karlsruhe

Mustermesse leipziger westen

Telefon: 0341 33756031E-Mail: mueller@leipzigerwesten.de Das Sanierungsgebiet Kleinzschocher liegt ca. fünf Kilometer südwestlich des Stadtzentrums. Mit der Festsetzung großer Bereiche als Sanierungsgebiete Mitte der 1990er Jahre und dem massiven Einsatz von Städtebaufördermitten konnte der weitere Gebäudeverfall gestoppt und die wertvolle gründerzeitliche Wohnbausubstanz weitgehend gesichert werden. Durch die Förderung der nachhaltigen Stadtentwicklung aus EU-, Landes- und kommunalen Mitteln mit den Programmen: Darüber hinaus gelang es, ehemals industriell bebaute oder durch die Eisenbahn genutzte Flächen großzügig frei zu räumen und einer neuen Nutzung zuzuführen (Stadtteilparks, Radwegenetz, Stadthäuser). Ab 1856 industrialisierte der Leipziger Unternehmer Karl Heine Teile der Gemarkung Plagwitz, Lindenau und Kleinzschocher mit dem Anschluss an die preussisch-sächsische Eisenbahn, Melioration von Sumpfgebieten und Bau des schiffbaren Karl-Heine-Kanals mit Anschluss an die Weiße Elster. Von 1888 bis 1945 trug die von Karl Heine gegründete Leipziger Westend-Baugesellschaft die bauliche Entwicklung des Leipziger Westens. Die Linie 3 fährt bis zum Straßenbahnhof Angerbrücke wie die 7, 8 und 15, dann aber auf der Zschocherschen Straße in südlicher Richtung durch Plagwitz, wo sie am Felsenkeller die 14 und am Adler die 1 und 2 kreuzt, durch Klein- und Großzschocher nach Knautkleeberg. Die 3 fährt von Montag bis Samstag tagsüber im 10-Minuten-Takt. Um 1900 errichtete Kirchen in historistischen und eklektizistischen Stilen der Gründerzeit dokumentieren das sprunghafe Bevölkerungswachstum im Leipziger Westen während der Industrialisierung in Mitteldeutschland: Das Sanierungsgebiet Leipzig-Lindenau liegt ca.

zwei Kilometer von der Innenstadt entfernt westlich am Elsterbecken, im Stadtbezirk West. 10. Sehenswürdigkeit: Stadtteil Plagwitz / Museum für Druckkunst Mit dem Programm „Nachhaltige soziale Stadtentwicklung“ des Europäischer Sozialfonds werden sozial benachteiligte Stadtgebiete in Städten und Gemeinden unterstützt. Durch den Leipziger Westen fährt halbstündlich die Linie S1 der S-Bahn Mitteldeutschland mit den S-Bahnhöfen 51.35318212.304631S-Bahnhof Leutzsch1 Typ ist Gruppenbezeichnung Leutzsch, 51.3333612.321736S-Bahnhof Lindenau2 Typ ist Gruppenbezeichnung Lindenau, 51.32750412.321982S-Bahnhof Plagwitz3 Typ ist Gruppenbezeichnung Plagwitz, 51.32101112.3031S-Bahnhof Grünauer Allee4 Typ ist Gruppenbezeichnung Grünauer Allee, 51.31889212.290257S-Bahnhof Allee-Center5 Typ ist Gruppenbezeichnung Allee-Center, 51.31710912.279013S-Bahnhof Karlsruher Straße6 Typ ist Gruppenbezeichnung Karlsruher Straße und 51.31538512.267791S-Bahnhof Miltitzer Allee7 Typ ist Gruppenbezeichnung Miltitzer Allee.

» Kontakt

E-Mail: bennigraf@gmail.com
Facebook: www.facebook.com/thetaperiders
Außerdem: www.regioactive.de/thetaperiderswww.soundcloud.com/thetaperiders